Beat Kammerlander

Published: 8. Oktober 2017

1998 WoGü

WoGü – diese Route widmete ich dem legendären Wolfgang Güllich†. Die Route an der 7. Kirchlispitze wurde von unten eingerichtet – weshalb sie teilweise richtig weite Runouts hat und zwingende harte Passagen im zehnten Grad zwischen Bohrhaken. Eine durchgehende Rotpunktbegehung schaffte ich anfangs leider nicht, ich kam relativ knapp, hatte noch 2 Rastpunkte an den Haken in der ersten und fünften Seillänge.

Die gewaltigen Schwierigkeiten dieser Route: 2 Seillängen sind 8c (11-), eine 8b+, eine 8b, eine 8a+, zwei 7c+. In Summe eine der schwierigsten alpinen Sportklettereien der Alpen. Es war kein Wunder dass das Ausnahmetalent Adam Ondra 12 Jahre nach der Erstbegehung die Route Rotpunkt klettern konnte.

Published: 8. Oktober 2017

Fotos

Peter Mathis